Sie sind hier:
  • Startseite
Das Logo der Sportministerkonferenz

Liebe Besucherinnen und Besucher,

herzlich willkommen auf der Startseite der Sportministerkonferenz.

Foto von der Vorsitzenden der Sportministerkonferenz, Anja Stahmann.
Senatorin Anja Stahmann

Ich freue mich sehr, dass die Freie Hansestadt Bremen seit dem 1. Januar 2019 den Vorsitz der Konferenz der Sportministerinnen und Sportminister (SMK) hat.
Die SMK dient der Koordinierung der Sportförderung in den 16 Bundesländern und wahrt die Interessen aller Bundesländer im Bereich des Sports sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene. Zentrales Ziel der Konferenz der Sportministerinnen und Sportminister ist die Erhaltung attraktiver Rahmenbedingungen für den Sport als gesellschaftspolitische Querschnittsaufgabe. Link zum Grußwort der Vorsitzenden

Aktuelles und Pressemitteilungen

Sportminister befürworten Wettbewerbe auch mit Zuschauern ab September SMK-Vorsitzende Anja Stahmann: Ein fairer Wettbewerb braucht länderübergreifend gleiche Trainingsbedingungen

16.07.2020 - Die Wiederaufnahme des Sport- und Trainingsbetriebs soll bundesweit harmonisiert werden, damit Mannschaften und Vereine aus allen Bundesländern gleiche Voraussetzungen für die Wettkämpfe besonders in den Ligen haben. Dabei sollen zu den Spielen, soweit das jeweilige Infektionsgeschehen das zulässt, auch Zuschauerinnen und Zuschauer wieder zugelassen werden. WEITER

SMK-Vorsitzende Anja Stahmann würdigt Konjunkturpaket des Bundes kritisch

05.06.2020 - Aus dem mit 130 Milliarden Euro ausgestatteten Konjunkturpaket der Bundesregierung soll der Sport mit rund 150 Millionen Euro unterstützt werden. Geplant sind die zusätzlichen Millionen für Investitionen in Sportstätten in den Jahren 2020 und 2021 und Überbrückungshilfen für Profivereine. WEITER

SMK-Umlaufbeschluss zur Wiederaufnahme von Sport – Stufenweiser Wiedereinstieg in den Trainings- und Wettkampfbetrieb im Rahmen der 44. Sportministerkonferenz

28.04.2020 - Die SMK hält eine schrittweise Wiederaufnahme des Sportbetriebs, insbesondere von Sportvereinen, im Rahmen der schrittweisen Rücknahme der Einschränkungen des öffentlichen und gesellschaftlichen Lebens für dringend erforderlich. Die SMK betont, dass sie mit diesem Papier einen Rahmen aufzeigt, innerhalb dessen die Länder nach Maßgabe der jeweiligen Erkenntnisse der 1. Lockerungsstufe konkrete Schritte beschließen können. HERUNTERLADEN

SMK berät über Wiederaufnahme des Sportbetriebs / Geisterspiele in der Fußball-Bundesliga weiterhin nicht vor Mitte Mai

27.04.2020 - Die Sportministerinnen und -minister der Länder haben heute (Montag, 27. April 2020) in einer Telefonkonferenz mit der amtierenden SMK-Vorsitzenden, Bremens Sportsenatorin Anja Stahmann, über Perspektiven zur Wiederaufnahme des Sports und einen stufenweisen Wiedereinstieg in den Trainings- und Wettkampfbetrieb im Rahmen der Corona-Pandemie-Strategie beraten. WEITER

SMK berät über schrittweise Wiederaufnahme des Sportbetriebs / Fußball-Bundesliga auch ohne Publikum nicht vor Mitte Mai

20.04.2020 - Die Sportministerinnen und -minister der Länder haben heute (20. April 2020) in einer Telefonkonferenz mit der amtierenden SMK-Vorsitzenden, Bremens Sportsenatorin Anja Stahmann, über Perspektiven zur Wiederaufnahme des Sports und einen stufenweisen Wiedereinstieg in den Trainings- und Wettkampfbetrieb im Rahmen der Corona-Pandemie-Strategie beraten. WEITER

DOSB - Positionspapier zur Wieder-Aufnahme des vereinsbasierten Sports

Gemeinsames Sporttreiben ist mit Abstand und im Freien vielleicht bald wieder möglich. Foto: picture-alliance

16.04.2020 - Der DOSB hat für die schrittweise Rückkehr in ein normales gesellschaftliches Leben nach Ende der aktuell notwendigen Kontaktsperren auf Grund der Corona-Pandemie der Bundesregierung und den 16 Landesregierungen seine aktive Mithilfe angeboten. Gemeinsam mit führenden Sportmedizinerinnen und Sportmedizinern hat er ein Positionspapier zur Wieder-Aufnahme des vereinsbasierten Sporttreibens in Deutschland entwickelt. WEITER